Motorlegenden – James Bond 007 – Ein Bond ist nicht genug

Siegfried Tesche legt nochmal nach. Erst Anfang diesen Jahres erschien sein Buch „James Bond“ in der Reihe der Motorlegenden vom Motorbuch Verlag. Darin ging der Autor auf berühmte Bond-Fahrzeuge, Gadgets aus der Q-Abteilung und reale Vorbilder des wohl berühmtesten Geheimagenten der Welt ein. Nun, pünktlich zum mehrfach verschobenen Kinostart des 25. Bond-Abenteuers „Keine Zeit zu Sterben“, folgt das zweite Buch. Dieses trägt den Titel „James Bond 007 – Ein Bond ist nicht genug“ und zählt ebenfalls zur Motorlegenden-Serie. Hier kommen Autos zur Sprache, die es ins erste Buch nicht geschafft haben. Beispielsweise der AMC Matador aus „Der Mann mit dem goldenen Colt“ oder der Ford Mustang Mach 1 aus „Diamantenfieber“.

Weitere Kapitel widmen sich Motorrädern, die James Bond auf der Kinoleinwand bewegt hat, wilden Verfolgungsjagden und natürlich den Frauen. Dabei geht es nicht nur um die berühmten Bond-Girls, sondern auch um Nebendarstellerinnen und Drehbuchautorinnen. Auf insgesamt 240 Seiten zeigen 183 Bilder tolle Einblicke hinter die Kulissen der Dreharbeiten. Das Buch ist unter der ISBN 978-3-613-04400-5 zum Preis von 29,90 € im gut sortierten Buchhandel erhältlich.

Bilder: Motorbuch Verlag, Matthias Kierse