Insgesamt 100 Exemplare

Maserati Royale Sondermodelle

Auto 14.01.2020
Maserati Royale Sondermodelle

1986 erschien auf Basis des Quattroporte III der besonders luxuriöse Royale, von dem lediglich 51 Exemplare produziert wurden. Nun erinnert sich Maserati an diese Benennung und bringt den aktuellen Quattroporte sowie den kleineren Ghibli und den SUV Levante in der exklusiven Royale Sonderserie auf den Markt. Angelehnt am inzwischen 34 Jahre alten Vorbild zeigen sich auch die neuen Fahrzeuge ausschließlich in den Lackfarben 'Blu Royale' (dunkelblau) oder 'Verde Royale' (dunkelgrün). Dazu gibt es anthrazitfarbene Leichtmetallräder in 21 Zoll und silberne Bremssättel dahinter. Antriebsseitig stehen alle V6-Triebwerke zur Auswahl. Neben dem 275 PS starken Turbodieselmotor sind das auch die jeweils drei Liter großen Benzinmotoren mit 350 oder 430 PS.

Das luxuriöse Interieur der Royale Sondermodelle basiert auf der GranLusso-Ausstattungslinie. Für die Sitze und Verkleidungen sind die Zegna Pelletessuta Lederausstattung mit verwobenen Nappaleder-Streifen im Farbton Cuoio oder die zweifarbige Pieno Fiore Belederung erhältlich. Beim Levante kommen Dekorleisten in einem Metallnetzstil hinzu, beim Ghibli ist es Ebenholz und beim Quattroporte schwarz glänzender Klavierlack. Hinter dem Getriebewählhebel befindet sich auf dem Mitteltunnel eine Metallplakette mit der Aufschrift 'Royale - Una di Cento', was auf die Limitierung der Royale Sonderserie auf insgesamt 100 Exemplare hinweist. Zur Serienausstattung zählen ein elektrisches Schiebedach, Privacy-Verglasung für die hinteren Scheiben und eine Audioanlage von Bowers & Wilkins. Des weiteren erhalten die Fahrzeuge das Winter Paket, das Premium Paket und das Fahrerassistenz Plus Paket. Bestellungen nehmen Maserati-Händler ab sofort entgegen, erste Auslieferungen erfolgen jedoch erst im März.

Autor: Matthias Kierse - Secret Classics

Bilder: Maserati