Hoher Anteil von Klassikern

Essen Motor Show 2019

Veranstaltungen & Events 02.12.2019
Essen Motor Show 2019

In Deutschland bietet die Essen Motor Show seit 52 Jahren das Saisonfinale im Feld der Automobilmessen. Während in früheren Ausgaben die Hersteller im Mittelpunkt standen, fand bereits vor einigen Jahren ein Umschwung Richtung Tuning statt. Parallel dazu stehen bereits seit der Uraufführung Motorsportfahrzeuge im Rampenlicht. Inzwischen lässt sich das Ausstellungskonzept der Essen Motor Show, der zweitgrößten Automesse in Deutschland, in fünf Bereiche aufteilen: Klassische Autos (Halle 1 und Halle 2), moderne Autos (Halle 3), Tuning (Halle 1A, Halle 6, Halle 7 und Halle 8), Motorsport (Halle 5) und die seit 2008 etablierte Drift-Arena in Halle 4. Hinzu kommen jedes Jahr sehenswerte Sonderausstellungen. Zur diesjährigen Ausgabe konnte man die Messehallen erstmals in fertig umgebauter Form präsentieren und damit auch die neue Hallennummerierung endgültig zur Geltung bringen. Nun sind alle Ausstellungsbereiche barrierefrei zugänglich.

Sportwagen Sondershow - Porsche 935 (alt und neu)

Sportwagen Sondershow - Ford GT (alt und neu)

Sportwagen Sondershow - BMW M1 (VLN)

Sportwagen Sondershow - McLaren P1

Sportwagen Sondershow - Koenigsegg CCX

Wiesmann MF4 GT

Ford GT

RUF CTR 2017

Audi R8 GT2 LMS

Porsche 935

Bitte keinen Diesel tanken!

Italdesign DaVinci Concept

RUF SCR 2018

Bugatti Chiron

Volkswagen Golf VII GTI

Ford Mustang Hoonicorn

Bugatti Chiron

Dodge Viper GTS

Lamborghini Aventador SVJ

Mercedes-Benz G 63 AMG 6x6

Ferrari SF16-H

Porsche 911 (991.2) GT3 R

JP Performance Momentum

JP Performance Super Golf

Ford GT GT3

Porsche 911 (991.2) GT2 RS Clubsport

ABT Audi RS4-R 'Tune it Safe!'

Moderne und klassische Autos
Wer die Essen Motor Show durch Eingang Süd betritt, steht direkt in Halle 1 und damit im sogenannten Classic Car Salon, der Händler und Aussteller aus dem Bereich von Old- und Youngtimern sowie exotische Supersportwagen vereint. Zudem findet sich hier eine von der SIHA, der Organisationsgemeinschaft der Techno Classica, zusammengestellte Sonderausstellung. In diesem Jahr widmete man sich erneut Supersportwagen. Neben zwei Koenigsegg, einem BMW M1 und einem McLaren P1 fanden sich die klassische und die moderne Ausgabe des Porsche 935 sowie alle drei Generationen des Ford GT(40). Einige besondere Exponate fanden sich zudem auch in den Hallen 3 und 5. So stellte RUF den neuen CTR und den neuen SCR aus, bei KW glänzte ein weiterer neuer Porsche 935 im Sichtcarbonkleid und Italdesign steuerte das Konzeptfahrzeug DaVinci bei. Zwei Bugatti Chiron, zwei Lamborghini Aventador SVJ und das Hoonicorn V2 von Driftlegende Ken Block sorgten ebenfalls für große Augen bei den Autofans. Wer eher auf den Bereich Offroad steht, konnte sich neben einen Mercedes-Benz G 63 AMG 6x6 stellen. Aus dem nahen Dortmund brachte der aus Youtube bekannte Tuningbetrieb JP Performance rund um Chef Jean-Pierre Kraemer gleich zwei Eigenbauten mit zur Messe. Während der Super Golf optisch noch relativ einfach als VW Golf erkennbar bleibt (und dennoch diverse technische Leckerbissen bietet), ist 'Momentum' für viele Besucher wohl der Star der Show - und erst auf den zweiten Blick als ehemaliger KTM X-Bow erkennbar.

Deutlich klassischer ging es durchaus ebenso zu. RM Sotheby's warb für kommende Auktionen und Händler wie Auto Weiland stellten in den Hallen 1 und 2 Raritäten wie einen Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series, einen Volkswagen T1 Samba, einen Ford GT oder einen Wiesmann MF4 GT aus. Derweil warb das Auto- und Technikmuseum Sinsheim mit einer gut gemachten Replica eines Bugatti Typ 41 Royale für einen Besuch der sehenswerten Ausstellung. Das Toyota-Autohaus Lackas zeigte passend zur neuen Supra Mk V einige Exemplare frührer Generationen. In einer Ecke von Halle 5 fanden sich zudem klassische US Oldtimer, während in Halle 3 bei den Mercedes-Freunden der 600 Pullman von Playboy-Begründer Hugh Hefner inklusive passenden Häschen Aufsehen erregte und in Halle 2 einige Filmfahrzeuge auf ihre Fans warteten. Klassische Renntourenwagen und Sportwagen füllten zudem diverse Flächen der Hallen 2, 3 und 5 aus.

Bugatti Typ 41 Royale Replica

Bugatti Typ 41 Royale Replica

Volkswagen T1 Samba

Toyota Supra

US Klassiker

Mercedes-Benz 600 Pullman von Hugh Hefner

Ford Capri RS

Chevrolet Abschleppwagen

BMW 635 CSi

Porsche 911 Carrera RSR 2.8

Audi V8 DTM & Opel Vectra STW

NSU TT & Fiat 127

Mercedes-Benz SLS AMG GT3

BMW 2002 Tourenwagen

Ford GT Mk II

Gebhardt 88C2

Opel Calibra, Mercedes-Benz C, Alfa Romeo 155 V6 TI & Ford Sierra RS Cosworth

Abarth 1000 TC

Tuning
Der Trend zu umgebauten Youngtimern und Oldtimern setzt sich weiter fort. Speziell in der Halle 1A, die bei der Essen Motor Show seit einigen Jahren privaten Tunern zur Verfügung steht, ließ sich dies klar an den ausgestellten Fahrzeugen ablesen. So gab es einige Volvo 240er ebenso zu sehen, wie Volkswagen Polo, Golf und Passat diverser Modellgenerationen. Darüber hinaus finden auch seltenere Exoten wie ein klassischer Honda Civic, ein Peugeot 505, ein Moskvitch 408, ein ganz früher Audi 100 oder der üblicherweise eher unbeliebte Fiat Multipla einen Platz in der Menge. Einige amerikanische Pickups und diverse getunte Mercedes-Benz und Audi füllten die Halle aus. Weitere Exponate fanden sich in Halle 2, 3, 5, 6, 7 und 8 sowie in den Foyer-Bereichen der Eingänge West, Süd und Ost. Klassikerfans blutet allerdings vermutlich das Herz beim Anblick von tiefergelegten Volkswagen T1, Opel Kadett D oder Mercedes-Benz 190 SL. Und spätestens am von Prior Design umfangreich verbreiterte Ford Mustang scheiden sich die Geister.

Peugeot 505

Volkswagen Käfer 'Brown Sugar'

Fiat Multipla

Nissan Skyline (R34)

Volkswagen Passat, Mercedes-Benz 280 SE & Volkswagen Golf

Fiat 126

Dodge Pickup

Moskvich 408

Mercedes-Benz 280 CE

RWB Porsche 911 Backdate

Hot Rod

Mercedes-Benz 500 SEL

Volkswagen T1 Pritsche

Opel Kadett D

Honda Civic

Hot Rod

Audi 100

DeLorean DMC12 'Zurück in die Zukunft'

Mercedes-Benz 300 SE

Volkswagen Karmann Ghia

Chevrolet Pickup

Audi Sport quattro Replica

"Unterschätze niemals einen alten Mann mit einem Peugeot"

Volkswagen T1

Mercedes-Benz 190 E Evo II Replica

De Tomaso Pantera

Chevrolet Pickup

Mercedes-Benz 190 SL

Prior Design Ford Mustang

Zum Zeitpunkt unserer Veröffentlichung läuft die Essen Motor Show noch für sechs weitere Tage. Kurzentschlossene Autofans können sich also noch auf den Weg ins Ruhrgebiet machen.

Autor: Matthias Kierse - Secret Classics

Bilder: Katrin Pitsch, Günter Weirich, Sven Falk und Matthias Kierse