Teil der DBZ Centenary Collection

Aston Martin DBS GT Zagato

Auto 09.07.2019
Aston Martin DBS GT Zagato

UPDATE:

Heute (09.07.2019) veröffentlichte Aston Martin eine Reihe weiterer Bilder, die das finale Exterieur des kommenden DBS GT Zagato zeigen. Erstmals zeigen die Briten dabei den neuen 'Dynamic'-Kühlergrill, dessen 108 individuellen Rauten-Elemente im Stillstand geschlossen bleiben und erst durch den Motorstart öffnen, um Frischluftzufuhr zu den Kühlern und um V12-Triebwerk zu gewährleisten. Aufgrund des außergewöhnlichen Dachkonzeptes (siehe ursprünglicher Text weiter unten) entwickelte Aston Martin eine Rückfahrkamera mit Display an jener Stelle, wo sonst der Innenspiegel hängt. Bei den Rückleuchten greift man die außergewöhnliche Zagato-Lösung neu auf, die bereits beim Vanquish Zagato zu finden ist.

Originaltext vom 25.03.2019:

Bereits Ende letzten Jahres kündigte Aston Martin die so genannte DBZ Centenary Collection zu Ehren der 100-Jahr-Feier von Zagato an. Diese ist auf 19 Exemplare limitiert und besteht für jeden Kunden aus jeweils zwei Fahrzeugen. Zum einen legen die Briten eine Continuation-Serie des bekannten und begehrten DB4 GT Zagato aus den 1960er Jahren auf. Zum anderen entsteht in enger Kooperation mit Zagato ein exklusiver Ableger des aktuellen DBS Superleggera, der als DBS GT Zagato auf die Straßen rollen wird. Damit erhält Aston Martin eine Partnerschaft aufrecht, die bereits über 60 Jahre andauert.

Erstmals veröffentlichte man jetzt detaillierte Zeichnungen des DBS GT Zagato, von dem erste Exemplare erst ab dem vierten Quartal 2020 produziert werden sollen. Optisch orientiert sich der neue Sportwagen klar am klassischen DB4 GT Zagato. So kommt erneut das für Zagato typische Double-Bubble-Dach mit den charakteristischen Wölbungen oberhalb der Köpfe der Insassen zum Einsatz. Beim DBS GT Zagato besteht es aus Carbon und zieht sich bis zum Heckabschluss des Wagens, wodurch eine Heckscheibe entfällt. Auch zentral auf der Motorhaube finden sich zwei parallele Erhebungen in Längsrichtung vom Luftauslass bis zur Windschutzscheibe, die sich fast nahtlos in den spitz zulaufenden Seitenscheiben fortsetzt.

Den ersten Bestandteil der DBZ Centenary Collection erhalten die 19 glücklichen Kunden weltweit bereits Ende diesen Jahres. Dann beginnt bei Aston Martin der Aufbau der Continuation-Serie des DB4 GT Zagato. Für beide Fahrzeuge zusammen mussten übrigens sechs Millionen britische Pfund plus Steuern überwiesen werden.

Autor: Matthias Kierse - Secret Classics

Bilder: Aston Martin