Automotive Art by Bill Pack

Gemeinsam mit Bill Pack präsentieren wir Ihnen einmal im Monat einen neuen Teil unserer Automotive Art Sektion. Durch seine besondere Langzeit-Fotografietechnik mit gezielter Beleuchtung in komplett abgedunkelten Räumen erzielt Bill Pack sehr interessante Bilder, die den jeweiligen Ideen der Designer nachspüren. Welche Empfindungen hinter den Linienführungen stecken, ergründet er dazu in seinen Texten.

Automotive Art 15 - Ferrari 250 GTO

Das Unternehmen von Bill Pack heißt 'V12 Enterprises'. Der Grund dafür ist das Auto im heutigen Automotive Art Feature, der Ferrari 250 GTO.

Automotive Art 14 - Ford GT40

Auf das Shelby Daytona Coupé folgte in den USA der Ford GT40. Bill Pack stellt ihn uns näher vor.

Automotive Art 13 - Shelby Daytona Coupé

Als Auftakt ins zweite Jahr der Automotive Art Sektion zeigt uns Bill Pack das elegante und seltene Shelby Daytona Coupé.

Automotive Art 12 - Jaguar XK120

Jaguars erster Nachkriegssportwagen entstand als Schnellschuss für die London Motor Show 1948. Sir William Lyons zeichnete zeitlose Linien.

Automotive Art 11 - Porsche 356

Kennen Sie Erwin Komenda? Er gestaltete Klassiker wie den Porsche 356 und wird uns diesmal von Bill Pack näher vorgestellt.

Automotive Art 10 - De Tomaso Pantera

Für die Zusammenarbeit mit Ford entstand Anfang der 1970er Jahre der De Tomaso Pantera mit einem meisterhaften Design von Tom Tjaarda.

Automotive Art 9 - Arnolt Bristol Bolide

Mit der Gestaltung des Arnolt Bristol erstellte Franco Scaglione bei Bertone ein Meisterwerk ab. Die meisten Exemplare gingen in die USA.

Automotive Art 8 - Iso Grifo

Mit nur 26 Jahren zeichnete Giorgetto Giugiaro bei Bertone den sehenswerten Iso Grifo. Im August-Teil zeigt Bill Pack uns diesen Sportwagen.

Automotive Art 7 - Dino 246

Der Dino 246 durfte nie Ferrari heißen, zählt unter Fans aber als wahres Produkt aus Maranello. Im siebten Teil unserer Serie wird er näher beleuchtet.

Automotive Art 6 - Fiat Dino Spider

Mit dem Fiat Dino Spider befasst sich Bill Pack passend zum Sommer. Angetrieben wurde der Italiener von einem Ferrari-Motor.

Automotive Art 5 - Maserati Mistral

Der fünfte Teil der Automotive Art Sektion präsentiert den bildschönen Maserati Mistral.

Automotive Art 4 - Cobra Competition

Im vierten Teil der Automotive Art Sektion zeigt uns Bill Pack schöne Einblicke in eine Cobra Competition.

Automotive Art 3 - Siata 208S

Im dritten Teil der Automotive Art Sektion zeigt uns Bill Pack den seltenen Siata 208S.

Automotive Art 2 - Jaguar E-Type

Im zweiten Teil unserer Automotive Art Sektion haben wir den Jaguar E-Type beleuchtet.

Automotive Art 1 - Maserati Bora

Im ersten Teil unserer Automotive Art Sektion haben wir den Maserati Bora beleuchtet.

Interview mit Bill Pack

In einem exklusiven Interview gibt uns Fotokünstler Bill Pack einige Einblicke in seine Arbeit und die Gedanken, die er sich bei den jeweiligen Shootings macht.

Bill Pack

Bill Pack durchlief eine Ausbildung zum kommerziellen Fotografen am Brooks Institute in Santa Barbara/Kalifornien. Anschließend machte er Karriere indem er seine Erfahrungen in der Erstellung von lendigen, preisgekrönten Bildern von Konsumgütern mit seiner lebenslangen Liebe für Architektur und Automobildesign verknüpfte, um eine Illuminationstechnik zu entwickeln: "Malen mit Licht".

Nach zwanzig Jahren in San Francisco, in denen er dieses Handwerk in seinem Studio verfeinerte, während er in der Werbeindustrie arbeitete (Abbilden von Lebensmitteln, Technologien und modernen Autos), zog Bill nach Atlanta/Georgia um, wo die Autokultur floriert, und gründete dort sein neues Unternehmen V12 Enterprises.

Heute kennen Autoenthusiasten und Sammler auf der ganzen Welt die Bilder von Bill Pack wegen ihrer elegant eingefangenen Gefühle, starken grafischen Linien und der Fähigkeit, sowohl das einzigartige Verhalten des Lichts, wenn es sich über die Form eines Autos bewegt, als auch die Absichten des Designers, der jedes Automobilkunstwerk erst erträumen muss ehe er es erschaffen kann, mit der Kamera einzufangen.