BlueBrixx Formelrennwagen 1979

Als fünftes Auto aus der Formel-1-Serie im groben Maßstab 1:18 legt BlueBrixx einen Monoposto aus dem Jahr 1979 auf. Das historische Vorbild in den Farben Weiß, Gelb und Schwarz stammte aus Frankreich. Zwei Jahre zuvor hatte der entsprechende Werksrennstall damit begonnen, die damals noch relativ neue Turbotechnologie in die Königsklasse des Motorsports zu bringen. Hierzu setzte man als einziges Team einen 1,5 Liter großen V6-Motor ein. Üblich waren zu jener Zeit V8-Triebwerke mit drei Litern Hubraum, wobei Ferrari und Alfa Romeo auf Zwölfzylindermotoren setzten. Nachdem in den ersten beiden Einsatzjahren als bestes Ergebnis lediglich ein vierter Platz zu verbuchen war, setzte die Mannschaft 1979 erstmals zwei Fahrzeuge pro Rennen ein. Technische Kinderkrankheiten waren überwunden und so gelang beim Heimrennen in Frankreich nicht nur die Pole Position im Qualifikationstraining, sondern auch der erste Sieg für ein F1-Auto mit Turbomotor.

In Großbritannien folgte ein zweiter Platz. Zudem erzielte der Rennwagen in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und Italien erneut die Pole Position. Zum Saisonabschluss in den USA fuhr einer der beiden Turborenner erneut auf den zweiten Platz. BlueBrixx legt das Modell nun aus 634 Einzelteilen auf. Der Formelrennwagen von 1979 (*) kostet 33,95 € zuzüglich Versand und die Bauanleitung mit 119 Schritten kann wie immer kostenfrei als PDF heruntergeladen werden. Zudem bietet BlueBrixx einen Stickerbogen zum Preis von 3,95 € an, um das Modell noch näher ans Original zu bringen.

Bilder: BlueBrixx

(* = Affiliate-Werbungs-Link zur Webseite von BlueBrixx. Ihnen entstehen beim Einkauf keine Zusatzkosten, wir profitieren jedoch durch eine kleine prozentuale Beteiligung)